YoungTicket und YoungTicket Plus

Im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) sind Azubis und Studenten mit dem YoungTicket günstig und bequem in Bussen und Bahnen unterwegs – mit oder ohne Abo. Ein ZusatzTicket bringt Sie noch weiter, und die Mobilitätsgarantie sicher ans Ziel.

Dieses Monatsticket ist ideal für junge Leute im öffentlichen Verkehr: Wer im Herzen von Nordrhein-Westfalen lebt und eine Ausbildung, ein Praktikum oder Volontariat macht, kann das YoungTicket als preiswertes Mobilitätssprungbrett nutzen. Auch Studenten haben ein Recht auf dieses Angebot, sofern Ihre Hochschule ihnen kein Semesterticket zur Verfügung stellt.

Geltungsbereich und weitere Ticketmerkmale

Das YoungTicket gilt ganztägig einen Monat lang im jeweiligen Tarifgebiet, vom letzten Werktag des Vormonats bis erster Werktag des Folgemonats. Das YoungTicket ist ein persönlicher Zeitfahrausweis, das heißt nur der Inhaber des Tickets ist berechtigt, es zu nutzen. Bei einer Kontrolle muss ein Lichtbildausweis vorgezeigt werden.

Das YoungTicketPLUS

Mit dem YoungTicketPLUS wird aus einer einzelnen Monatsfahrkarte ein Abonnement, mit dem Sie Geld sparen und weitere Vorteile in Anspruch nehmen können. Die monatlichen Kosten sind deutlich niedriger, und Sie bezahlen bis zu 210 Euro weniger pro Jahr. Außerdem fährt Ihr Fahrrad ganztägig kostenlos mit, wenn das jeweilige Verkehrsunternehmen es zulässt.

Darüber hinaus können Sie an Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen und unter der Woche ab 19 Uhr eine weitere Person im jeweiligen Geltungsbereich mitnehmen, oder das Ticket im gesamten VRR-Verbundgebiet nutzen.

Das kostet ein YoungTicket bzw. YoungTicketPLUS

PreisstufeYoungTicketYoungTicketPLUS (Abo)
A152,40 €46,70 €
A253,60 €47,79 €
A354,75 €48,75 €
B80,50 €69,72 €
C104,00 €88,64 €
D118,80 €101,23 €
(Alle Preise gelten für das Jahr 2016.) | * Je gültig in Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Essen und Wuppertal

Noch mehr Leistung mit dem ZusatzTicket

Mit dem Zusatz Ticket holen Sie noch mehr aus Ihrem YoungTicket heraus. So erweitern Sie mit dieser Ergänzungsfahrkarte jeweils pro Fahrt(richtung) den Geltungsbereich Ihrer Monatskarte auf das ganze VRR-Verbundgebiet. Oder Sie nehmen Ihr Fahrrad im Bus oder in der Bahn mit, wenn der Weg zu weit oder das Wetter zu schlecht ist.

Für jedes ZusatzTicket bezahlen Sie 3,30 Euro, im 4er-Set 11,90 Euro (Preise 2016).

Nur fair: Die YoungTicket Mobilitätsgarantie

Jeder hat mal einen schlechten Tag, auch Ihr Busfahrer oder Betriebsleiter. Aber der VRR lässt Sie nicht allein: Wenn Ihr Bus oder Ihre Bahn bei der Abfahrt mehr als 20 Minuten Verspätung hat, und Sie keine andere Verbindung nutzen können, bekommen Sie die Kosten für ein Taxi oder Fernverkehrszug (ICE, IC oder EC) bis zum Ziel erstattet. Dabei gibt es leider Höchstgrenzen (wäre ja auch sonst zu schön): Tagsüber, also zwischen 5 und 20 Uhr, liegt sie bei max. 25 Euro. Nachts dürfen Sie bis zu 50 Euro ausgeben, um nach Hause zu kommen, wenn der Bus Sie sitzen lässt.

Und auch hier bleibt eine Hintertür: Bei Streiks, Unwetter, Naturgewalten oder Bombendrohungen gilt dieser Service nicht. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mobigarantie-nrw.de

Das Wichtigste zum Young Ticket zusammengefasst:

  • Für Azubis, Studis und Praktikanten o.ä. als einzelne Monatskarte oder Abonnement erhältlich
  • Mehr Leistungen mit dem YoungTicketPLUS
  • Fahrtweise erweiterbar mit dem ZusatzTicket
  • Immer gut ans Ziel mit der Mobilitätsgarantie
  • Die wichtigsten Verkehrsunternehmen im VRR sind neben der DB Regio die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG (BOGESTRA), die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG), die Essener Verkehrs AG (EVAG), die Keolis Deutschland GmbH & Co. KG (eurobahn) die Stadtwerke Oberhausen GmbH (STOAG), und die Stadtwerke Krefeld (SWK MOBIL GmbH)

Bewertungen für den Artikel "YoungTicket und YoungTicket Plus"


Hier sehen Sie, wie informativ andere Nutzer diesen Artikel fanden und können ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...