Städtereise nach München – Auf ins Herz des Löwen

Für die Bayern ist München der Nabel ihrer Welt – zu Recht: Die drittgrößte Stadt Deutschlands ist der Mittelpunkt der bayrischen Lebensfreude, das Zentrum ökonomischer Kraft, Politik, Wissenschaft und Kultur. Die brummende Wirtschaft, die endlosen Besucherströme und die sportlichen Erfolge des FC Bayern München befeuern den unbändigen Stolz unserer süddeutschen Nachbarn. Zum besten Ausdruck kommt dieses Selbstbewusstsein während der berühmtesten Attraktion Münchens – dem Oktoberfest.

Entdecken Sie München, das Prunkstück Bayerns

Die Hauptstadt des Freistaates Bayern ist eine der wohlhabendsten und am schnellsten   wachsenden Städte Deutschlands. Sie hat auch eine lange Geschichte. 1158 wurde die Siedlung an der Isar erstmals urkundlich erwähnt, als Niederlassung eines Mönchsklosters. Die Gemeinde im Alpenvorland machte schnell Karriere, 1255 wurde sie Sitz des Herzogs, 1328 kaiserliche Residenzstadt, und seit 1506 ist sie unangefochtene Hauptstadt Bayerns. Heute hat sie die 1,5-­Millionen‐Marke bei der Zahl der Einwohner inzwischen übersprungen und ist die drittgrößte deutsche Stadt. Besonders stolz sind die Münchner auf ihre Polizei, denn unter den Metropolen gilt „Minga“ (Bayrischer Dialekt) als Ort mit der niedrigsten Kriminalitätsrate.

Bahn und Hotel für den Kurzurlaub in München buchen

  • günstig und bequem Reisen
  • jetzt mit 10 € Rabatt
  • Hotels in München
  • Top Angebote
Bahn & Hotel München buchen
(jetzt mit 10 € Rabatt)

Nicht nur im Fußball, sondern auch wirtschaftlich spielt München in der Champions League. Der boomende Tourismus schafft Arbeitsplätze im Tourismus. Auch der Fahrzeug- und Maschinenbau, die Elektro- sowie die Fernseh- und Filmindustrie haben ein großes Gewicht. Die bayrische Hauptstadt ist einer der bedeutendsten Standorte für Finanzdienstleistungen und Versicherungen, allein fünf DAX-‐Unternehmen haben hier ihren Hauptsitz. Wichtige Institutionen wie das Deutsche Patent-­ und Markenamt, große Messen und Kongresse, die Max-­Planck- und die Fraunhofer- Gesellschaft, sowie zwei Eliteuniversitäten (Ludwig‐Maximilians-Universität und die Technische Universität) zeugen von Einfluss und Ansehen der Stadt. Nicht unverdient gilt München als lebenswerteste Stadt in Deutschland – aber gleichzeitig auch als teuerste.

Bewundern Sie bayrische Kultur und Münchner Sehenswürdigkeiten

Planen Sie für eine Städtereise nach München ein paar Tage mehr ein. Sie werden Ihr Hotel wahrscheinlich nur in den Nächten sehen, denn in Bayerns Metropole gibt es viel zu besichtigen. Sie benötigen keinen Mietwagen, denn Sie können fast alles zu Fuß ablaufen.

Am besten starten Sie auf dem Marienplatz im Zentrum der Altstadt. Zwischen Altem und Neuem Rathaus begegnen sich Jung und Alt, Besucher und Einheimische, U-Bahnen, Trams und Busse. Sie können hier einkaufen, einen Kaffee trinken und den Münchnern bei ihrem alltäglichen Treiben zusehen. In kurzer Entfernung liegen die Peterskirche („Alter Peter“) mit einem Aussichtsturm, sowie die Frauenkirche, die mit ihren beiden Zwiebeltürmen das Wahrzeichen Münchens ist. Auch die Bayrische Staatsoper im Nationaltheater befindet sich in der Nähe des Marienplatzes. Der Viktualienmarkt liegt im Süden der Altstadt; hier kommen Markthändler, Feinschmecker, Gastronomen und Touristen zusammen, um Delikatessen auszutauschen. Wenn Sie die bayrische Küche probieren möchten, können Sie hier eine Weißwurst, eine Leberkässemmel oder Brezn kaufen.

Weiter in Richtung Norden stoßen Sie auf die beeindruckende Fassade der Münchner Residenz, dem „größten innerstädtischen Schloss in Deutschland“. Dahinter erstreckt sich der Hofgarten der Bayrischen Staatskanzlei, dem Arbeitsplatz des Bayrischen Ministerpräsidenten. Wer den Sitz der ehemaligen Könige bewundern möchte, besucht das Schloss Nymphenburg. Der riesige Prunkbau beherbergt heute ein Museum der Monarchie und wird durch einen edlen Schlosspark ergänzt. Sehr beliebt bei Münchens Besuchern ist natürlich das Hofbräuhaus. Dieses urige Wirtshaus am Platzl mit Neorenaissance‐Architektur ist Treffpunkt von Gästen aus aller Welt, die hier im traditionellen Ambiente original‐bayrische Biere trinken wollen.

Bei gutem Wetter lockt der Englische Garten. Dieser sehr schön gestaltete Park nördlich der Staatskanzlei zieht die Münchner und ihre Gäste an, um im Japanischen Teehaus oder im Biergarten zu verweilen, die Sonne auf der Wiese zu genießen und im See zu baden. Wer es etwas ruhiger mag und exotische Pflanzen sehen möchte, verlegt seinen Spaziergang in den Botanischen Garten. Für Freunde der hohen Kunst sind die drei Münchner Pinakotheken zu empfehlen. Die Alte, die Neue und die Pinakothek der Moderne haben große Sammlungen weltweit geschätzter Kunstwerke. Mit Kindern gehen Sie vielleicht auch in das Deutsche Museum, denn im „größten naturwissenschaftlich‐ technischen Museum der Welt“ können Sie künstliche Blitze, Flugzeuge oder Bergbaustollen bestaunen.

Der eine Grund nach München zu fahren: Das Oktoberfest

Was für die einen ein „nerviges Massenbesäufnis“ ist, zieht jedes Jahr über 6 Mio. Besucher aus der ganzen Welt an. Seit über 200 Jahren feiern die Münchner und die Gäste auf den Wiesn beim Oktoberfest die bayrischen Traditionen, trinken speziell hierfür gebrautes Bier, tragen Trachten, bestaunen die Schützenumzüge und nutzen die Schaustellerbetriebe. Heute ist die Veranstaltung das „größte Volksfest der Welt.“

Ausschenken dürfen nur lizensierte Münchner Traditionsbrauereien, die jeweils ihr eigenes Festzelt haben. Eine Maß Bier soll eigentlich genau 1 Liter sein, aber da die Stadt 10% Toleranz erlaubt und geübte Schankkellner zum Füllen eines Krugs nur eineinhalb Sekunden brauchen, bekommen die Gäste in der Realität selten mehr als 900 ml Gerstensaft. Dabei ist der Preis für eine Maß zwischen 2001 und 2014 von 6,50 Euro auf 10 Euro gestiegen.

Eröffnet wird das Oktoberfest stets am Samstag nach dem 15. September mit dem Fassanstich durch den Oberbürgermeister, es endet traditionsgemäß am ersten Sonntag im Oktober. Dieses Jahr findet es zwischen dem 19. September und 4. Oktober 2015 statt.

Ein schöner Urlaub in München beginnt mit der Bahn

München liegt zwar im Süden der Republik, aber im Zentrum Europas. Deswegen kommen Sie auf der Schiene nicht nur aus allen großen Städten Deutschlands schnell nach München. Mit dem TGV haben Sie auch aus Straßburg und Paris eine direkte Verbindung. Und ICEs, Eurocitys, Railjets oder Nachtzüge bringen Sie auch aus Amsterdam, Salzburg, Linz, Wien, Zürich, Innsbruck, Bozen, Bologna, Florenz, Rom, Verona, Venedig, Budapest oder einigen anderen Städten im Balkan ohne Umstieg nach München.

Es gibt also viele gute Gründe, die Metropole an der Isar zu besichtigen. Buchen Sie in Münden ein Hotel Ihrer Wahl, und fahren Sie z.B. mit einem Sparticket der Deutschen Bahn in die Hauptstadt Bayerns.

Das Wichtigste zum Kurzurlaub in München zusammengefasst

  • Oktoberfest, Hofbräuhaus und zahlreiche Kulturattraktionen locken für eine gelungene Städtereise
  • Fast 60.000 Betten in ca. 400 Hotels bzw. Pensionen und eine hervorragende Erreichbarkeit mit dem Zug garantieren einen perfekten Kurzurlaub in München

Bewertungen für den Artikel "Städtereise nach München – Auf ins Herz des Löwen"


Hier sehen Sie, wie informativ andere Nutzer diesen Artikel fanden und können ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...