Sachsen-Ticket

Mit dem Sachsen-Ticket erleben Sie die schönsten Ecken im Freistaat Sachsen an einem Tag

Mit dem Sachsen-Ticket reisen Sie bequem und günstig durch den Freistaat Sachsen und entdecken Metropolen wie Dresden und Leipzig.

Mit dem Sachsen-Ticket bequem und günstig durch Sachsen reisen.

Mit dem Sachsenticket können Sie alle Regionalbahnen und Nahverkehrsmittel im Land nutzen.

Ganz Sachsen, aber auch Sachsen-Anhalt und Thüringen: Mit diesem Ticket können Sie drei Bundesländer in Mitteldeutschland kennenlernen. In Sachsen allein gibt es mehr als genug Ziele zur Auswahl, z.B. die Städte Dresden, Leipzig und Chemnitz, oder die schönen Landschaften an der Elbe und den sächsischen Mittelgebirgen. Sie können alleine oder als Gruppe mit bis zu 5 Personen günstig und flexibel eine Tagestour machen. Einen ganzen Tag lang fahren Sie so oft wie Sie möchten, und können eigene Kinder und Enkel für gewöhnlich kostenlos mitnehmen.

Sachsen-Ticket online buchen

  • günstig und bequem Reisen
  • bis zu 5 Personen
  • Kinder bis 15 Jahre reisen kostenlos
  • Auch in Sachsen-Anhalt und Thüringen gültig
  • ab 24 Euro
  • Onlinebuchung 2 Euro günstiger als am Fahrkartenschalter
zur Buchung
(auch als Handy-Ticket buchbar)

Ganz Sachsen und zwei Nachbarländer – ab 24 Euro pro Ticket

Sachsen liegt als eines der neuen Bundesländer zwischen Brandenburg im Norden und der Tschechischen Republik im Süden, bzw. Thüringen im Westen und Polen im Osten. Das Land gehört inzwischen in einigen Sektoren zu den wirtschaftlich stärksten in der Bundesrepublik und ist neben Thüringen der Wachstumsmotor in Ostdeutschland. Aber auch kulturell und landschaftlich hat Sachsen viel zu bieten:

  • Die Landeshauptstadt Dresden ist nicht nur Sitz der Landesregierung und des Sächsischen Landtages, sondern auch ein wichtiger Unternehmensstandort. Ein Beispiel dafür ist die Gläserne Manufaktur von Volkswagen. Aber Dresden wird nicht umsonst auch das „Elbflorenz“ genannt, weil die Stadt es hinsichtlich Kunst und Kultur mit der toskanischen Hauptstadt aufnehmen kann. Die neu aufgebaute Frauenkirche, die Semperoper oder der Dresdner Zwinger sind nur einige der weltweit bekannten Gebäude. Die sommerlichen Filmnächte am Elbufer ziehen jedes Jahr Tausende von Besuchern an, genauso wie der Dresdner Striezelmarkt in der Adventszeit. Das Blaue Wunder über die Elbe, die drei Elbschlösser oder die Dresdner Heide außerhalb der Stadt sind ebenfalls beliebte Anziehungspunkte.
  • Dresdens ewige Konkurrentin Leipzig ist mit einer halben Million Einwohnern auch ein bedeutendes wirtschaftliches und kulturelles Zentrum. Mit Halle und weiteren Städten in der Umgebung bildet Leipzig sogar die Metropolregion Mitteldeutschland, und ist außerdem ein traditionsreicher Messestandort, z.B. für die jährliche Buchmesse. Die große Universität, viele wissenschaftliche Institute und das quirlige Nachtleben, sowie die schnelle Verbindung per Bahn nach Berlin machen Leipzig sehr attraktiv für junge Menschen. In der deutschen Geschichte hat Leipzig oft eine große Rolle gespielt: Das Völkerschlachtdenkmal zeugt vom Sieg über Napoleon 1813, und während der Montagsdemonstrationen 1989 wurde Leipzig zur Heldenstadt. Weltberühmt ist das Orchester im neuen Gewandhaus, und der pompöse Leipziger Hauptbahnhof. Der neue Citytunnel wird nicht nur Eisenbahnfans begeistern.
  • Auch die anderen Städte in Sachsen sind eine Reise wert: Chemnitz und Zwickau sind auch ein wirtschaftlicher Ballungsraum. Das gut erhaltene und restaurierte Görlitz in der Oberlausitz ist malerisch, in Meißen kann die Porzellanmanufaktur besichtigt werden und in Plauen lassen sich Wanderungen durch das schöne Vogtland beginnen.
  • Das Erzgebirge und das Elbsandsteingebirge sind auch sehr schöne Ausflugsziele. Vor allem in der Sächsischen Schweiz kommen Wander- und Kletterfreunde auf ihre Kosten.

In den Nachbarbundesländern Sachsen-Anhalt und Thüringen gibt es noch viele weitere Ziele, die Sie mit diesem Ticket erreichen können.

  • In Sachsen-Anhalt können Sie viele Burgen und Schlösser bewundern, im Harz wandern gehen oder die Sehenswürdigkeiten in Halle, Magdeburg, Dessau, Wittenberg oder Quedlinburg besichtigen.
  • In Thüringen warten kulturhistorisch bedeutende Orte wie Weimar und die Wartburg bei Eisenach (Goethe, Schiller, Luther) auf Ihren Besuch. In Universitätsstädten wie Jena und Erfurt pulsiert das Leben, und der Thüringer Wald lädt zu einer ausgedehnten Wanderung ein.

Die Gültigkeit des Sachsen-Tickets

Das Sachsen-Ticket gilt als Fahrkarte montags bis freitags an einem von Ihnen festgelegten Tag von 9 bis 3 Uhr. Am Wochenende und an gesetzlichen Feiertagen können Sie auch schon nachts und früh morgens reisen, das Ticket gilt von 0 Uhr an.

Bis zu 5 Personen pro Ticket können in allen Regional- und Nahverkehrszügen der DB Regio (IRE, RE, RB und S-Bahn), der Erzgebirgsbahn (EGB) und der privaten Bahnunternehmen (z.B. SBS Städtebahn Sachsen oder VGB Vogtlandbahn) auf allen Strecken innerhalb von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fahren. Einzelne Strecken in die Grenzregionen benachbarter Länder (z.B. Brandenburg, Hessen oder Polen) gehören dazu. In den Verkehrsverbünden

  • VVO (Verkehrsverbund Oberelbe)
  • VVV (Verkehrsverbund Vogtland)
  • MDV (Mitteldeutscher Verkehrsverbund)
  • VMS (Verkehrsverbund Mittelsachsen
  • ZVON (Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien)
  • marego (Magdeburger Regionalverkehrsverbund)
  • VMT (Verkehrsverbund Mittelthüringen)

steht Ihnen außerdem die Nutzung fast aller Nahverkehrsmittel (Straßenbahn, Bus) frei. Das gleiche gilt für die meisten übrigen Verkehrsunternehmen in den drei Bundesländern. Sie können am Gültigkeitstag des Tickets beliebig viele Fahrten unternehmen.

Unter gewissen Umständen können Sie mit dem Sachsenticket auf einigen Strecken sogar Ihr Fahrrad kostenlos mitnehmen. Die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn gewährt Ihnen mit dem Sachsenticket einen Rabatt von 25% auf ein Tagesticket.

So viel kostet das Sachsenticket

Das Sachsen-Ticket kostet für eine Person 24,- Euro, für jede weitere Person bezahlen Sie jeweils 6,- Euro Aufschlag. Das Ticket gilt für maximal 5 Reisende und nur in der 2. Klasse. Eigene Kinder und Enkel unter 15 Jahren fahren in der Regel kostenlos mit. Es gibt keinen BahnCard-Rabatt, aber Sie können bahn.bonus-Punkte (Treueprogramm der Deutschen Bahn) sammeln.

Wenn Sie das Ticket als Gruppenfahrkarte nutzen, können Sie sich auch unterwegs im Zug treffen. Sie müssen in jedem Fall vor der Reise die Namen der Reisenden auf der Fahrkarte eintragen. Das Ticket ist nicht übertragbar.

Für wenig Geld von Sachsen in die deutschen Metropolen und zurück

Wenn Sie das Sachsen-Ticket mit einem zweiten Länderticket kombinieren können Sie als Gruppe sehr günstig z.B. von Dresden nach Hamburg, von Chemnitz nach Berlin oder von Leipzig nach München und wieder zurück kommen. In der Gruppe zu fünft bezahlen Sie in der 2. Klasse pro Person

für den Tagesausflug.

Das Wichtigste zum Sachsen-Ticket zusammengefasst

  • Gültig in allen Regionalzügen, Nahverkehrszügen, und S-Bahnen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie in allen Verbundverkehrsmitteln (Busse, Straßenbahnen) für beliebig viele Fahrten am Geltungstag in der 2. Klasse.
  • Von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages, am Wochenende oder an gesetzlichen Feiertagen von 0 Uhr bis 3 Uhr des folgenden Tages.
  • Kosten: 24 Euro für die erste Person, jede weitere Person bezahlt 6 Euro.
  • Maximal 5 Personen pro Ticket, Kinder unter 15 Jahre in der Regel kostenlos.

Sachsen-Ticket Preis

Sachsen-Ticket2. Klasse
1 Person23,00 €
2 Personen28,00 €
3 Personen33,00 €
4 Personen38,00 €
5 Personen43,00 €
Hier sehen Sie die Preisübersicht zum Sachsen-Ticket. Die angegebenen Preise gelten für den Kauf im Internet oder am Automaten. An den Fahrkartenschaltern der DB zahlen Sie für die persönliche Beratung 2,00 Euro Aufpreis. -» zur Buchung

Fragen und Antworten zum Sachsen-Ticket

Für das Sachsen-Ticket bezahlen Sie nur 24,- Euro, wenn Sie alleine reisen. Für jede weitere Person, die Sie mit demselben Länder-Ticket mitnehmen möchten, wird ein Aufschlag von jeweils 6,- Euro erhoben. Zu fünft bezahlen Sie so insgesamt nur 43,- Euro.
Unter der Woche (Mo-Fr) gilt das Sachsen-Ticket an dem von Ihnen angegebenen Tag zwischen 9 Uhr morgens und 3 Uhr in der Nacht des Folgetages. Am Samstag oder Sonntag und an gesetzlichen Feiertagen können Sie Ihre Fahrt bereits um 0 Uhr beginnen und bis 3 Uhr des daruf folgenden Tages unterwegs sein.
Wie alle Länder-Tickets, das Quer-durchs-Land-Ticket und das Schönes-Wochenende-Ticket, können Sie das Sachsen-Ticket – bis zu drei Monate im Voraus online bestellen bzw. an den Fahrkartenschaltern oder an den Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn kaufen (Aufschlag 2,- Euro).
Die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn gewährt Ihnen 25% Nachlass, wenn Sie mit dem Sachsen-Ticket anreisen und ein Tagesticket für die historische Bergbahn kaufen.
Mit dem Sachsen-Ticket können Sie alle Regionalzüge in drei Bundesländern sehr günstig nutzen. Da es stark vergünstigt ist und ein Missbrauch (Weitergabe bzw. Weiterverkauf) ausgeschlossen werden soll, ist es an Sie persönlich gebunden. Sie müssen daher beim Online-Kauf oder vor Fahrtantritt Ihren Namen auf dem Sachsen-Ticket eintragen und sich bei einer Fahrkartenkontrolle ausweisen können. Es ist sinnvoll, den Namen des Reisenden mit der längsten Strecke anzugeben, wenn Sie das Länder-Ticket als Gruppenfahrkarte nutzen.

Weiterführende Links zum Sachsen-Ticket

Bewertungen für den Artikel "Sachsen-Ticket"


Hier sehen Sie, wie informativ andere Nutzer diesen Artikel fanden und können ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 3,98 von 5)
Loading...