Preiserhöhung beim Niedersachsen-Ticket zum 1. Januar 2015

Mit dem Niedersachsen-Ticket reisen Sie entspannt und günstig durch Niedersachsen, Hamburg und Bremen.
Mit dem Niedersachsen-Ticket entspannt und günstig durch den Norden.

In Niedersachsen steht eine Erhöhung der Kosten für das Niedersachsen-Ticket an. Die neuen Preise für das Ticket, mit welchem man einen Tag lang durch ganz Niedersachsen, Bremen und auch Hamburg reisen kann, treten ab dem 1. Januar 2015 in Kraft.

Neue Preise für das Niedersachsen-Ticket – die Gründe

Die neuen Preise für den Schienennahverkehr wurden vom Aufsichtsrat der Niedersachsentarif GmbH beschlossen. Für diesen Schritt waren zwei Gründe ausschlaggebend, die die Erhöhung des Preises in diesem Bereich notwendig machen. Einerseits sind die neuen Preise wichtig aufgrund der Aufwendungen, welche bei der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gestzes entstanden sind. Auch die steigenden Kosten im Personalbereich stellen einen Grund für die Änderungen des Niedersachsen-Ticket-Preises dar.

Stellungnahme der Niedersachsentarif GmbH – die Leistungen bleiben gleich

Dennoch muss man als Privatperson nicht erwarten, dass die Qualität im Gegenzug gleich bleibt oder abgestuft wird. Der Geschäftsführer der Niedersachsentarif GmbH Andreas Meyer meinte in diesem Zusammenhang, dass die steigenden Preise mit keiner Einschränkung der Leistungen verbunden sind. Nach wie vor wird man mit dem Niedersachsen-Ticket durch Bremen, Hamburg sowie Niedersachsen reisen können. Laut Meyer investieren die niedersächsischen Verkehrsunternehmen vermehrt in die Schienenbahnverkehrsmittel. So werden Züge modernisiert, damit den Gästen mehr Komfort und beispielsweise auch Barrierefreiheit geboten wird. Die Änderungen in diesem Bereich beziehen sich allerdings nicht nur auf den Preis der Tickets, sondern auch auf das Verkehrsangebot, welches ausgebaut werden soll. Des Weiteren sollen auch Kundenbetreuer eingesetzt werden, welche als Ansprechpartner in Zügen fungieren.

Näheres zu den Preisen

Durch die Änderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes wandelt sich auch der Basispreis des Niedersachsen-Tickets. Der Preis für eine Person steigt um 1 Euro. Bei Verkaufsstellen, welche mit Personal besetzt sind, liegt der Preis bei 25 Euro und somit noch einmal 2 Euro höher. Die Kosten für eine Fahrradtageskarte bleiben mit 4,50 Euro weiterhin gleich und auch am Preis der Mitfahrerkarten in Höhe von 4,00 Euro ändert sich nichts. Im direkten Vergleich stellt sich die Niedersachsen-Karte auch nach den Preiserhöhungen noch als sehr preisgünstig heraus.

Bewertungen für den Artikel "Preiserhöhung beim Niedersachsen-Ticket zum 1. Januar 2015"

Hier sehen Sie, wie informativ andere Nutzer den Artikel Preiserhöhung beim Niedersachsen-Ticket zum 1. Januar 2015 fanden und können ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, Durchschnitt: 4,13 von 5)
Loading...


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.