Neue Preise bei der Bahn zum Fahrplanwechsel im Nah- und Fernverkehr und bei Ländertickets

Ein Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn mit Informationen zu den Bahnpreisen.
An den Fahrkartenautomaten erhalten Sie Informationen zu den Bahnpreisen und können direkt buchen.

Die Deutsche Bahn erhöht das erste Mal seit drei Jahren wieder die Preise im Fernverkehr: Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 steigen die Preise für Fahrten im ICE oder IC/EC um durchschnittlich 1,3 Prozent. Bahnvorstand Birgit Bohle betont, dass es sich um eine „moderate Anhebung“ handelt. Es werde weiterhin 19-Euro-Aktionen geben, mit denen die Bahn versucht, die preissensiblen Kunden von den Fernbussen auf die Schiene zu holen. Die beliebten Bahncards 25 / 50, die Sparpreise und die Reservierungen bleiben im Preis stabil, nur die „Flexpreise“ (also Normalpreise), Streckenzeitkarten und die BahnCard 100 werden leicht teurer. Die Bahn begründet die Maßnahme mit hohen Investitionen in neue Fahrzeuge und besseren Komfort, z.B. kostenloses W-LAN in der 2. Klasse. Im Gegenzug können Kunden nun auch online bereits 180 Tage im Voraus Fahrkarten kaufen und Sitzplätze reservieren.

Höhere Preise auch im Regional- und Nahverkehr

Auch die Fahrgäste im Regional- und Nahverkehr müssen sich deutschlandweit auf höhere Ticketpreise einstellen, obwohl die Passagierzahlen hier seit Jahren steigen. Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) teilte mit, dass die Bus- und Bahnbetriebe ihre Tarife zum Jahreswechsel um durchschnittlich 2 bis 2,5 Prozent erhöhen. Die Anpassungen fallen dabei regional sehr unterschiedlich aus, in München werden die Kunden z.B. fast 3 Prozent mehr zahlen müssen, im Ruhrgebiet 2,3 Prozent, in Hamburg oder Köln 1,4 Prozent, und in Berlin / Brandenburg nur ca. 0,5 Prozent.

Preisanpassungen auch bei den Ländertickets

Von diesen Tarifanpassungen sind leider auch einige der beliebten Ländertickets betroffen, mit denen Sie mit bis zu 5 Personen durch ein Bundesland Ihrer Wahl reisen können. Oftmals können Sie dabei sogar die jeweiligen Landesgrenzen überschreiten, denn viele Ländertickets haben einen erweiterten Geltungsbereich. Aber der Preis für das beliebte Niedersachsen-Ticket steigt zum Beispiel nicht. Die weiteren Preiserhöhungen zu den einzelnen Ländertickets werden wir hier in Kürze bekanntgeben. Zu weiteren Informationen zu den Ländertickets können Sie auch auf Quixxit.de vorbeischauen. Hier gibt es viele weitere Informationen. Zudem bietet Quixxit einen übergreifenden Vergleich von bis zu 15 Verkehrsmittteln an, mit dem Sie immer die günstigste Verbindung finden.

Eine weitere gute Nachricht ist auch, dass das Schönes-Wochenende-Ticket und das Quer-durchs-Land-Ticket preisstabil bleiben.

Bewertungen für den Artikel "Neue Preise bei der Bahn zum Fahrplanwechsel im Nah- und Fernverkehr und bei Ländertickets"

Hier sehen Sie, wie informativ andere Nutzer den Artikel Neue Preise bei der Bahn zum Fahrplanwechsel im Nah- und Fernverkehr und bei Ländertickets fanden und können ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.